• NUR FÜR MITGLIEDER:

     

     

    VERDOPPLE JETZT DEINE PUNKTE!

     -

    WERDE MITGLIED IM ROXY GIRL CLUB 

     
    *Exklusives Angebot für Mitglieder des ROXY GIRL CLUB Treueprogramms. Gültig vom 02.12.2022 bis 20.12.2022 für alle Einkäufe, die online oder in teilnehmenden Geschäften getätigt werden, auf Produkte aus der neuen Herbst-Winter-Kollektion 2022-23. Ausgenommen sind Skateboards, Surfboards, Snowboards, Skier und externe Produkte.
    Logge dich in dein Konto ein, um das Angebot zu nutzen
  • PEACE. JOY. ALOHA.

    SHOPPE DAS PERFEKTE GESCHENK JETZT SCHENKEN

  • EIN JAHR LANG ROXY PRODUKTE! -

    SICH ANMELDEN

Die Wahl der passenden Skihose

Angesichts der großen Auswahl an Schnitten, Stilen und Merkmalen, kann einem die Wahl der passenden Snow Hose ganz schön Kopfschmerzen bereiten. Dir gehen bestimmt tausend Fragen durch den Kopf wie „Welche Skihose ist die beste?“, „Was tragen Skifahrer drunter?“ oder „Nehme ich besser eine Snow Hose mit Träger oder ohne?“. Aber keine Panik: In diesem Ratgeber erfährst du alle nötigen Tipps und Tricks für den Kauf der ultimativen Skihose für deinen Winterurlaub.

Welche Skihose ist die beste für mich und was ziehe ich unter einer Skihose an?

Bevor du dich auf die Suche nach der Skihose, Shell-Schneehose oder Schneelatzhose deiner Träume machst, solltest du dir erst einmal einen Überblick über die verschiedenen Stile und technischen Merkmale verschaffen und überlegen, welches Modell am besten zu dir passt.

Was ist der Unterschied zwischen einer Skihose, einer Skilatzhose und einem Skianzug?

Eine Schneehose reicht bis zur Taille, eine Schneelatzhose ist höher geschnitten und wird mit Trägern gehalten, während ein Skianzug Snow-Jacke und Snow-Hose in einem bietet. Welche Skihose für dich die beste ist, hängt davon ab, wie fortgeschritten du bist, was dir am besten gefällt, welche Merkmale du am wichtigsten findest und ob du Hosenträger an deiner Skihose möchtest oder nicht.

Die verschiedenen Snow Hosen im Überblick

Es gibt drei Kategorien von Schneehosen:

  • Nicht isolierte Skihosen bzw. Shell-Schneehosen (auch Hardshell-Skihosen genannt): Diese Snow Hosen haben eine technische Außenschicht, die mit einer wasserdichten und atmungsaktiven Membran versehen ist, und verfügen über keine isolierende Innenschicht. Und sicher fragst du dich jetzt „Wenn ich eine Hardshell Skihose nehme, was ziehe ich drunter?“ Da empfehlen wir eng anliegende Funktionsunterwäsche aus feuchtigkeitsabsorbierenden Materialien wie zum Beispiel eine funktionelle Base-Layer-Leggings. Dieser Schneehosentyp lässt sich am vielseitigsten einsetzen.
  • Isolierte Snow Hosen: Diese Schneehosen haben ebenfalls eine Außenschicht, die mit einer wasserdichten und atmungsaktiven Membran versehen ist und sind außerdem mit einer isolierenden Innenschicht ausgestattet. Sie eignen sich fürs klassische Skifahren.
  • Wasserdichte Softshell-Skihosen: Diese Modelle sind aus weicheren, wasserabweisenden Materialien gefertigt und somit atmungsaktiver als Shell-Skihosen. Sie eigenen sich perfekt fürs Langlaufen oder Skifahren bei trockenem Wetter. 

>> Shoppen Ski Hosen

Welche Passform soll ich für meine Skihose wählen?

Slim Fit

Eng anliegend und figurbetont – so kommt die enge Slim Fit Skihose für Damen daher. Sie ist modern und stylish und macht auf der Piste ordentlich was her. Eine Slim Fit Skihose mit oder ohne Trägern bietet weniger Bewegungsfreiheit als andere Modelle, dafür ist sie umso femininer und für normale Abfahren reicht sie allemal. Wenn dir eine Skihose für Damen nicht eng genug sein kann, dann ist eine Schneehose mit Skinny Fit die richtige Wahl für dich. Allerdings solltest du dabei auf Merkmale wie vorgeformte Knie und Stretch-Elemente achten.

Regular Fit

Der Klassiker unter den Snow Hosen ist die Regular Fit Skihose mit gradlinigem Schnitt, normaler Bundhöhe und genügend Raum für Funktionsunterwäsche. Diese Skihose ist garantiert nicht zu eng und bietet viel Bewegungsfreiheit.

Loose Fit

Eine Loose Fit Schneehose oder Hosenträger Skihose bietet maximale Bewegungsfreiheit und viel Platz für weitere Kleidungsschichten. Egal ob in der Variante Skihose mit hohem Bund oder Hosenträger Skihose – eine Loose Fit Snow Hose bietet einen coolen, lässigen Look und sorgt dafür, dass dir im Snowpark so schnell keiner was vormacht.

Isolierung und Innenfutter

Anders als Jacken, die unterschiedliche Isolierungen haben, sind Skihosen weniger voluminös und meist aus leichten Gewebearten gefertigt. Dies liegt zum einen daran, dass die Beine weniger empfindlich für eisige Temperaturen sind als der Oberkörper und zum anderen, dass man zum Skifahren maximale Bewegungsfreiheit im Beinbereich benötigt. Während manche Skifahrerinnen die Vielseitigkeit einer Shell-Skihose bevorzugen, die sich flexibel mit einer funktionellen Base-Layer-Leggings kombinieren lässt, setzen andere lieber auf eine isolierte Skihose Damen mit oder ohne Hosenträger.

WarmFlight® x2 Technologie

Eine gute Skihose zeichnet sich neben einer optimalen Passform dadurch aus, dass sie vor Kälte schützt und gleichzeitig nicht zu voluminös ist, damit sie die Bewegungsfreiheit nicht einschränkt. Eine der derzeit besten Technologien auf dem Markt für Skibekleidung ist die Primaloft’s Thinsulate Technologie. Sie bietet eine optimale Wärmeregulation, ohne dabei zu voluminös zu sein, sowie hohe Atmungsaktivität und Wasserdichtigkeit. Sie bildet daher die Grundlage für die ROXY Warmflight Modelle x1, x2 und x3 (Kategorisierung entsprechend dem Isolierungsgrad).

Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität

Kategorisierung

Da Skihosen (und Skijacken) so gestaltet sind, dass sie vor eintretendem Wasser schützen und gleichzeitig entstehende Feuchtigkeit abtransportieren, sind sie streng genommen nicht wasserdicht, sondern vielmehr wasserabweisend. Eine wasserdichte und atmungsaktive Skihose hat eine halbdurchlässige Membran auf der Unterseite des Außenstoffes. Jedes Modell enthält Angaben zur Imprägnierung und Isolierung, die dir sagen, wie wasserdicht und atmungsaktiv die Schneehose ist. Je höher die Zahl, desto leistungsfähiger die Skihose bzw. Skilatzhose. So gelten zum Beispiel 5k/5k Snow Hosen als Einsteigermodelle für normale Abfahrten, während 20k/20k (oder höher) Schneehosen zu den Premiumprodukten zählen, mit denen du beim Freeriden oder Skitouren eine gute Figur machst.

Skihosen für Damen: die wichtigsten Merkmale

Neben Wasserdichte, Atmungsaktivität und Passform der Skihose sorgen weitere Details für noch mehr Spaß am Berg. Welche Skihose ist die beste? Wir sagen dir, auf welche Merkmale du beim Kauf achten solltest.

  • Elastische Schneefänge im Knöchelbereich, die du über deine Skischuhe ziehen kannst, sorgen dafür, dass kein Schnee in deine Skihose eindringt – ein absolutes Muss vor allem bei Neuschnee.
  • Belüftungsöffnungen zur Ableitung von überschüssiger Wärme – achte darauf, dass sie mit Mesh gefüttert sind, damit kein Schnee eindringt. Wenn Wärme ein wichtiges Kriterium ist, solltest du eine Skihose mit einfachen Belüftungsöffnungen am inneren Oberschenkel wählen. Für intensive Rides oder beim Skilanglaufen eignen sich Snow Hosen mit doppelten Belüftungsöffnungen am inneren und äußeren Oberschenkel, die für einen optimalen Temperaturausgleich sorgen.
  • Clever designte Taschen und Reißverschlüsse sind ebenfalls absolut empfehlenswert: Achte auf wasserdichte Reißverschlüsse, Handwärmetaschen und im Optimalfall Halteschlaufen für Lawinensuchgeräte in den Taschen.
  • Skischuhe sind groß und klobig: Stelle deshalb sicher, dass die Skihose deiner Wahl Zwickel mit Reißverschlüssen an den Beinenden hat, um dir das Leben zu erleichtern.
  • Eine Verstärkung am unteren Saum schützt deine Hose vor scharfen Kanten.
Mehr Tipps holen

Was brauche ich zum Skifahren?

Was brauche ich zum Snowboard fahren?

Die Wahl der passenden Skijacke

Wie finde ich die richtige Snowboardjacken und Snowboardhosen ??